Sophiiie!

Sophie, „Kurzform von Sophiiie!“, ist schwanger. Aber sie weiß nicht von wem und vor allem nicht was sie tun soll. Auf der Suche nach einer Antwort irrt sie eine Nacht lang durch die Stadt; mit dem Motorrad ihres Freundes, der sich mehr Sorgen um die Karre macht als um sie, in Taxen, in denen sie die Fahrer fragt: „Wohin soll´s gehen?“, durch Bars und Puffs und teure Hotels, sie betrinkt sich, sie raubt Leute aus, um an Geld zu kommen, sie bringt sich ständig in Gefahr. Und fast überall begegnen ihr männliche Sexualität, Gewalt, Vergewaltigungsandrohung, sexuelle Übergriffe – meist alles auf einmal. Nur selten findet sie in dieser Nacht Verständnis. Aber auch das kommt immer im falschen Moment. Sie kann nicht damit umgehen. Da kommt sie fast noch besser mit einer Horde von Männern zurecht, die nicht eingreifen bei einer versuchten Vergewaltigung, aber klein beigeben, wenn Sophie einen am Schwanz nach draußen zieht und droht, ihn mit einer Glasscherbe abzuschneiden. Sie kann sich noch wehren, aber manchmal auch nicht. Oft ist Sophie (Katharina Schüttler)ihre einzige Waffe ihre Hilflosigkeit. Bis sie ihr Kind verliert und dafür noch beschimpft und verurteilt wird, wieder nur auf Unverständnis stößt. Am Ende kann sie nichts mehr aushalten. Sie kann nicht mehr. Auch die Fröhlichkeit von polnischen Cowboys, die nach dieser Nacht wie rettende Engel wirken, kann sie nicht mehr retten…
Sophiiie! (2002) ist ein Film über den Zustand der Verwirrtheit wenn mensch nicht mehr weiter weiß. Über das nicht-mehr-ertragen-können. Über Lichtblicke, die schnell wieder im Schatten verschwinden. Über das brutale Leben, das einem selbst so fremd vorkommt. Über einen Augenblick, in dem eine lebenswichtige Entscheidung getroffen werden muss, der sich quälend lang dahin zieht, bis es zu spät ist.
Der Film ist fesselnd, abwechslungreich, spannend, überraschend, mitreißend, realistisch und traurig und es schwingt ein feministischer Subtext mit. Ein Film, bei dem mensch sagen möchte, dass es ein toller/guter/großartiger Film ist, aber nichts davon passen will.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Gestern abend sah ich mir den Film an; ich hatte ihn aufgenommen, da er vielversprechend klang.
    Allerdings habe ich nicht mit etwas so heftigem gerechnet. Der Film geht unheimlich oft an seine und meine Grenzen. Irgendwie war er aber eben echt.

  2. Sorry bad Deutsch sprechen here.. Is it true Sophiiie was on TV in 2007? I saw this film in a California (USA) film festival in 2003. I love this film! I want to buy a copy, but I can not find a way. Can anyone help with a web link to a place to buy, or a way to find a bootleg copy?

    English subtitles on the film would be very good, but I will take German only.

    I want to find a way to buy a copy all the time after I saw it. Please, can anyone help me to find a dvd or even a tape?

    I want to write to the director Michael Hofmann too, but I have not found a way to contact him.

    Please contact me if you can help. Web page at xertech.net

    I hope my english writing here is ok.

    Danke sehr
    Rex

  3. Der Film ist zu kaufen unter:
    You can order the film here:

    EPIX

    or here
    YAKSHA

    or here
    amazon.de

  4. Could someone please provide me with the sound track from Sophiiie!.

  5. PS. you can mail the soundtrack to pjdesmedt@yahoo.com


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s